Solarenergie

Auf dem Gebiet des Swiss Energypark befindet sich auf dem Mont-Soleil ein Solarkraftwerk mit einer Fläche von 4575 m2 und ein Forschungszentrum. Das Kraftwerk produziert jährlich rund 550 000 kWh Strom, was dem Verbrauch von etwa 120 Haushalten entspricht.

Die globale Sonneneinstrahlung wird in Watt pro Quadratmeter (W/m2) ausgedrückt und entspricht der Menge an Sonnenenergie, die auf die Erdoberfläche trifft. Sie variiert je nach Bewölkung von 50 W/m2 bei stark bewölktem Himmel bis zu 1000 W/m2 bei klarem Himmel. Ein Photovoltaikmodul hat einen Standardwirkungsgrad von 20-22%. Das bedeutet, dass ein 1 m2 großes Modul bei einer Globalstrahlung von 1000 W/m2 200-220 W Elektrizität erzeugt.

Das Gebiet weist eine installierte Leistung von ca. 3,5 MW auf. Die oben angezeigten Produktionszahlen beziehen sich ausschließlich auf das Solarkraftwerk Mont-Soleil.

Messungen in Echtzeit



Die tägliche Sonnenscheindauer variiert je nach Jahreszeit. Sie hat einen erheblichen Einfluss auf die von den Solarmodulen erzeugte Energiemenge. Man kann diese Schwankungen teilweise ausgleichen, indem man in jeder Jahreszeit die Neigung der Module verändert.

Die Menge des erzeugten Stroms ist in der Tagesmitte und im Sommer am höchsten. Die Solarstromerzeugung ergänzt somit die Windstromerzeugung, die auch abends und im Winter Strom liefert.

Von allen Kraftwerkstypen weisen Photovoltaikanlagen die geringste Anzahl an äquivalenten Stunden bei voller Leistung auf (1100 h/Jahr). Die unregelmäßige Produktion stellt eine große Herausforderung für die Stromnetze dar.

Historische Daten

BKW Energie AG

Weitere Informationen zur Solarenergie finden Sie hier: www.societe-mont-soleil.ch

Physikalisches Prinzip der Elektrizitätserzeugung der Photovoltaik

Die Sonnenenergie, die in Form von Licht und Wärme auf der Erdoberfläche empfangen wird, kann mithilfe von Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung genutzt werden. Die Zellen dieser Anlagen bestehen aus Halbleitern, also Bauteilen, die auch in Computerchips vorkommen. Unter Lichteinwirkung erzeugen sie Gleichstrom, der in Wechselstrom umgewandelt und dann in das Stromnetz eingespeist wird.

Swiss Energypark

Fact sheet

Baujahr 1992
Nennleistung 2010
Durchschnittliche Jahresproduktion 2000 kW
Solarzellenfläche 11-25 U/min
Landfläche 6362 m2
Solarzellen 95 m
Anstellwinkel 140 m
Betriebsspannung 300 t
Spannung ab Trafo Wechselrichter
Mehr über Société Mont-Soleil